Aktuelle News

  09/2020

Vogelschützer- Referat im AWO- Mehrgenerationenhaus

Vogelschützer- Referat im AWO- Mehrgenerationenhaus

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  09/2020

Wassergymnastik- Kurse: AWO hat noch Plätze frei

Wassergymnastik- Kurse: AWO hat noch Plätze frei

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (http://www.awo-lahn-dill.de)

  09/2020

„Bewerbung 4.0“ – Seminar im Mehrgenerationenhaus

„Bewerbung 4.0“ – Seminar im Mehrgenerationenhaus

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  09/2020

AWO-Kurs: Eltern-Kind-Turnen in Driedorf

AWO-Kurs: Eltern-Kind-Turnen in Driedorf

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (http://www.awo-lahn-dill.de)

  09/2020

Immer montags: „Drop In“-Treff läuft wieder

Immer montags: „Drop In“-Treff läuft wieder

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  09/2020

„Sozialverband Deutschland“ berät im Familienzentrum

„Sozialverband Deutschland“ berät im Familienzentrum

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

Vogelschützer-Referat im AWO-Mehrgenerationenhaus

Schauplatz einer Vortragsveranstaltung ist am Dienstag (6. Oktober) das AWO- Mehrgenerationenhaus Herborn. Dieter Will (Vogelschutzgruppe Niederscheld) stellt dem Publikum im Saal des Familienzentrums die Feldlerche, den „Vogel des Jahres 2019“, vor. Beginn der Zusammenkunft ist um 14 Uhr. Interessierte Zuhörer müssen sich bei Joachim Spahn, Koordinator im Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill, rechtzeitig unter Tel. (02772) 959616, anmelden. Der Eintritt ist frei. Während des Aufenthalts im Familienzentrum besteht die Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Wassergymnastik-Kurse: AWO hat noch Plätze frei

Wassergymnastik verbindet die besondere gesundheitliche Wirkung des kostenbaren Nasses mit einer gezielten Bewegungsschule. Auf dieser Basis stehen die Wassergymnastik- Kurse, die die AWO- Familienbildungsstätte unter Leitung von Torsten Weyel im Dillenburger „Aquarena“-Bad anbietet. In den Kursen am Dienstag (8.15 bis 9 Uhr), Donnerstag (8.15 bis 9 Uhr) sowie am Freitag (8.45 bis 9.30 Uhr + 9.30 bis 10.15 Uhr) sind kurzfristig noch einige Plätze frei. Interessentinnen und Interessenten können sofort in die bereits laufenden Kurse einsteigen. Anmeldungen werden unter Tel. (02772) 959616, Tel. (02772) 959653 und Tel. (02772) 959632 oder per E-Mail an fbs@awo- lahn- dill.de entgegengenommen. Weitere Infos zum gesamten Kursprogramm der Familienbildungsstätte sind unter www.awo- lahn- dill.de einzusehen. Dort sind im Bereich „FBS-Kursprogramm“ auch Anmeldungen möglich.

„Bewerbung 4.0“ – Seminar im Mehrgenerationenhaus

An Frauen, die nach längerer Unterbrechung wieder in den Beruf zurückkehren möchten, richtet sich der Workshop „Bewerbung 4.0 – erfolgreich wiedereinsteigen“, der am Mittwoch (28. Oktober) im AWO- Mehrgenerationenhaus Herborn stattfindet. Gemeinsam mit Trainerin und Mediatorin Katja Srajek lernen die Teilnehmerinnen, wie man Lebensläufe für eine zeitgemäße Bewerbung erstellen und wie ein Anschreiben aussehen sollte, das hervorsticht und das Interesse eines möglichen Arbeitgebers weckt. Während des Seminars gibt Katja Srajek, die über einen 30-jährigen Erfahrungsschatz in leitenden Positionen verfügt, auch wichtige Tipps zur guten „Vermarktung“ während eines Vorstellungsgesprächs. Das Seminar findet von 18 bis 21 Uhr im Rahmen der Kooperation der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar und der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill statt. Anmeldungen für die Veranstaltung im Zuge der Reihe „BIZ & DONNA“ sind per E-Mail an Limburg- Wetzlar.BCA@arbeitsagentur.de möglich. Während des Seminars gilt das Hygienekonzept des AWO- Mehrgenerationenhauses; es ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Kontakt und weitere Infos: Iris Angrick, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Tel. (06431) 209521.

AWO-Kurs: Eltern-Kind-Turnen in Driedorf

Spiellandschaften sowie verschiedene kindgerechte Geräte werden in die Zusammenkünfte der Eltern- Kind- Bewegungsgruppe einbezogen, die die AWO- Familienbildungsstätte am Freitag (23. Oktober) in der Sporthalle der Westerwaldschule startet. Die Zusammenkünfte finden jeweils freitags von 16 bis 17 Uhr statt. Die Treffen sollen unter anderem die Bewegungsfreude von Mädchen und Jungen sowie deren Fantasie fördern. Die Zusammenkünfte stehen unter der Leitung von Sabrina Hoffmann und Magdalena Labeda. Anmeldungen für den neuen Kurs des Familienzentrums der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill sind „online“ auf der Homepage www.awo- lahn- dill.de im Bereich „Familien / FBS-Kursprogramm“, telefonisch unter Tel. (02772) 959653 und Tel. (02772) 959616 sowie per E-Mail an fbs@awo- lahn- dill.de möglich. Interessierte Kinder und Eltern können aber noch in den bereits laufenden Kurs einsteigen.

Immer montags: „Drop In“-Treff läuft wieder

Für Mütter und Väter, die sich austauschen und informieren wollen, ist der „Drop In(klusive)“-Treff eine gute Adresse, der jetzt im AWO- Mehrgenerationenhaus wieder seine Pforten geöffnet hat. Eltern mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren haben jeden Montagvormittag die Möglichkeit, im großen Saal des Familienzentrums andere Väter und Mütter kennen zu lernen. Die Mädchen und Jungen können derweil gemeinsam spielen. Hessenweit gibt es mittlerweile mehr als 100 „Drop In(klusive)“- Treffs. Neben der Einrichtung im Herborner Mehrgenerationenhaus ist die Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill auch für einen Treff in den Räumen der Evangelischen Kirchengemeinde Braunfels zuständig, der aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie jedoch derzeit noch geschlossen ist. Der Treff im Mehrgenerationenhaus fungiert als offener Willkommensort, gerade auch für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund sowie für Neuhingezogene, die Anschluss oder Kontakte suchen. Durch die Gespräche im „Drop In(klusive)“-Treff können Beziehungen aufgebaut werden und Freundschaften entstehen. Auch Unsicherheiten in der Entwicklung oder der Erziehung des Kindes werden einem durch den Austausch mit anderen Eltern genommen. Im Idealfall unterstützen sich Mütter und Väter, die den Treff besuchen, gegenseitig. Ihre Kinder können derweil Freundschaften schließen. „Drop In(klusive)“ ist ein gemeinsames Projekt der in...

„Sozialverband Deutschland“ berät im Familienzentrum

Sigrid Jahr, Sozialjuristin des „Sozialverbandes Deutschland“ (SoVD), steht am Montag (5. Oktober) zwischen 10 und 12 Uhr im AWO- Mehrgenerationenhaus Herborn für eine Rechtsberatung zur Verfügung. „SoVD“ und die Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill hatten zu Beginn des Jahres eine gemeinsame Beratungsstelle im Familienzentrum im Walkmühlenweg eröffnet. Der SoVD Hessen unterstützt und berät Betroffene in allen Fragen des Sozialrechts – bis hin zum Widerspruchsverfahren vor den Sozialgerichten. Beantwortet werden Fragen des Schwerbehindertenrechts, der Rente, SGB II (Hartz IV), SGB XII (Grundsicherung im Alter), Pflege- und Krankenversicherung, staatlicher Entschädigungsleistungen, medizinisch und beruflicher Rehabilitation sowie Fragen zum Antrag auf Absenkung der Rundfunkgebühren. Interessierte können für den 5. Oktober eine Terminvereinbarung über die SoVD- Landesgeschäftsstelle in Wiesbaden unter Tel. (0611) 2055216 vornehmen. Eine Teilnahme ohne Voranmeldung ist nicht möglich.