Aktuelle News

  05/2019

„Richtig bewerben“ – Training im AWO- Mehrgenerationenhaus

„Richtig bewerben“ – Training im AWO- Mehrgenerationenhaus

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  05/2019

Internet-AG: 54 Zehntklässler machen rund 70 Senioren...

Internet-AG: 54 Zehntklässler machen rund 70 Senioren „PC-fit“

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  05/2019

Am 24. Juni: „BOB“-Workshops im Mehrgenerationenhaus

Am 24. Juni: „BOB“-Workshops im Mehrgenerationenhaus

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  05/2019

Kurzweiliger Nachmittag mit Claudia Körber im...

Kurzweiliger Nachmittag mit Claudia Körber im Mehrgenerationenhaus

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  04/2019

Sport und Flüchtlinge: Info-Abend im...

Sport und Flüchtlinge: Info-Abend im Mehrgenerationenhaus

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  03/2019

Mode-Mobil gewährt Einblicke in die aktuelle...

Mode-Mobil gewährt Einblicke in die aktuelle Frühjahrskollektion

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

„Richtig bewerben“ – Training im AWO-Mehrgenerationenhaus

„Richtig bewerben – Werbung in eigener Sache.“ Das ist der Leitgedanke eines Seminars der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar am 26. Juni (Mittwoch) im AWO- Mehrgenerationenhaus. Adressatinnen der Veranstaltung mit Bewerbungstrainerin Antje Weimer sind Frauen aller Alters- und Berufsgruppen, die erwerbstätig sind oder wieder werden wollen. Im Rahmen des dreistündigen Seminars hilft die Coachin für berufliche Orientierung den Beteiligten bei der erfolgreichen schriftlichen Selbstpräsentation. Schließlich sind die Bewerbungsunterlagen oft das Erste, was der oder die Personalverantwortliche eines Unternehmens zu sehen bekommt. Die schriftliche Bewerbung kann also entscheidend dafür sein, ob jemand für eine Stelle in die engere Wahl gezogen oder schließlich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Das Seminar am 26. Juni findet von 9 bis 12 Uhr in der Bibliothek des Mehrgenerationenhauses der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill in Herborn (Walkmühlenweg 5) statt. Anmeldungen und weitere Informationen: Iris Angrick, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar, Tel. (06431) 209521, E-Mail Limburg- Wetzlar.BCA@arbeitsagentur.de.....

Internet-AG: 54 Zehntklässler machen rund 70 Senioren „PC-fit“

Freiwilliges Engagement steht bei der jüngeren Generation auch heute noch hoch im Kurs! Bester Beleg ist die AG „Internet für Senioren“ des AWO- Mehrgenerationenhauses, bei der im ausklingenden Schuljahr 2018/2019 54 ehrenamtlich aktive Jugendliche des Herborner Johanneum- Gymnasiums rund 70 wissbegierige Ältere „PC-fit“ machten. Das generationenübergreifende Angebot im Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill kann auf ein nunmehr 10-jähriges Bestehen zurückblicken, hatte 2009 erstmals stattgefunden – und war 2014 von Oberstudienrätin Meike Neuhäuser (Johanneum- Gymnasium) und Joachim Spahn (Koordinator im Mehrgenerationenhaus) wieder belebt worden. In den letzten fünf Jahren, so die Bilanz der Initiatoren, haben rund 450 Seniorinnen und Senioren aus dem gesamten Kreis-Gebiet den Weg in den „Offenen Treff“ des Mehrgenerationenhauses gefunden, um sich von den Jugendlichen in die Grundzüge der Textverarbeitung, in die Erstellung gedruckter Etiketten, in die Geheimnisse des Bearbeitens von Bildern oder auch erläutern lassen, wie sie sich gefahrlos im Internet bewegen – und zum Beispiel ein sicheres Passwort anlegen. Die Jugendlichen, ohne deren Einsatz das Angebot im Mehrgenerationenhaus nicht möglich wäre, führen die „AG“ ehrenamtlich nachmittags nach Schulschluss durch. Die wöchentlichen Begegnungen im „Offenen Treff“ des Familienzentrums ermöglichen einen...

Am 24. Juni: „BOB“-Workshops im Mehrgenerationenhaus

Die Zahl schwerer Verkehrsunfälle zu reduzieren, die unter dem Einfluss von Alkohol verursacht werden – das ist das Ziel der „Aktion BOB“, die das Polizeipräsidium Mittelhessen am 5. Oktober 2007 in Gießen gestartet hatte. Adressaten der Initiative sind junge Fahranfänger, die überproportional häufig an Zusammenstößen mit schlimmem Ausgang beteiligt sind. An diesen Personenkreis richten sich auch drei Workshops, die am Montag (24. Juni) ab 8 Uhr im AWO- Mehrgenerationenhaus in Herborn stattfinden. Gemeinsame Initiatoren der Veranstaltung im Familienzentrum (Walkmühlenweg 5a) sind der Regionale Verkehrsdienst Lahn-Dill der Polizei, das Herborner Johanneum-Gymnasium und die Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill. Schon zwischen 2014 und 2018 hatten die Workshops jährlich mit großem Erfolg im Mehrgenerationenhaus stattgefunden. Am 24. Juni werden daher erneut fast 200 Jugendliche der Herborner Bildungseinrichtung in die Grundzüge der „Aktion BOB“ eingeführt. Geplant sind drei jeweils eineinhalbstündige Workshops, in deren Rahmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Regionalen Verkehrsdienstes der Polizei den Heranwachsenden Sinn und Zweck der Initiative zu vermitteln versuchen, die ihren Ursprung Mitte der neunziger Jahre in Belgien hatte und seitdem eine echte „Erfolgsstory“ schreibt. Laut aktueller Statistik wird jeder vierte Unfall, bei dem Menschen zu Schaden kommen, von 18-...

Kurzweiliger Nachmittag mit Claudia Körber im Mehrgenerationenhaus

„Sehr unterhaltsame Krimis“, „mit Schmäh verfasste Romane“ sowie „klar und eingängig geschriebene Abenteuerbücher“ – ein buntes Potpourri lesenswerter Literatur hatte Claudia Körber den rund 30 Zuhörern mitgebracht, die jetzt den Weg ins „Lebenslust“- Erzählcafé des AWO- Mehrgenerationenhauses fanden. Die „Chefin“ der Herborner Schlossbuchhandlung gab ihrem Publikum neun „Lese-Tipps für ein kurzweiliges und buntes Frühjahr“ mit auf den Weg. Da zum Kreis derer, die den Empfehlungen der Expertin lauschten, auch etwa zehn Mädchen und Jungen der Kirchbergschule zählten, waren auch mehrere Kinder- und Jugendbücher Gegenstand der etwa einstündigen Lesung im „Offenen Treff“ des Herborner Familienzentrums. Um „einen richtig schönen Unterhaltungsroman“, so Körber, handele es sich bei Anne Barns‘ Werk „Honigduft und Meeresbrise“. Ingrid Kalteneggers Buch „Das Glück ist ein Vogerl“ sei „für das weibliche und männliche Publikum gleichermaßen interessant“. Als „gute Lektüre“ für einen entspannenden Abend legte Claudia Körber ihren Zuhörern Antoine Laurains „Ein Tropfen vom Glück“ ans Herz. Der Autor, so die Empfehlung der Expertin, habe „einfach eine wunderschöne Art zu schreiben“. Mit seinem ersten Fall werde Kommissar Arno Bussi in Joe Fischlers „Der Tote im Schnitzelparadies“ konfrontiert. Abgerundet wurde der literarische Blumenstrauß, den die Referentin für ihren mittlerweile...

"Sport und Flüchtlinge": Info-Abend im Mehrgenerationenhaus

Sporttreibende Vereine aus der Herborner Kernstadt und den Ortsteilen sind für Mittwoch (15. Mai) zu einem Info-Abend ins Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill eingeladen. Joachim Spahn, "Sport-Coach" für Herborn, informiert interessierte Vereinsvertreter über die Inhalte des Landesprogramms "Sport und Flüchtlinge". Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stehen die diversen Möglichkeiten, Fördermittel für Initiativen zu erhalten, die der Eingliederung von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund mit Hilfe des Sports zugute kommen. Beginn der Veranstaltung im Herborner Mehrgenerationenhaus ist um 18 Uhr. Weitere Infos: Joachim Spahn, Tel. (0157) 57192290....

"Mode-Mobil" gewährt Einblicke in die aktuelle Frühjahrskollektion

„Grau ist eine Super-Farbe, die man mit vielem kombinieren kann.“ Diese Botschaft gab Stephan Körner (Gießen) all denen mit auf den Weg, die jetzt den Weg zur Aktion „Das Mode-Mobil kommt!“ im AWO- Mehrgenerationenhaus Herborn gefunden hatten. Unterstützt von Brigitte Lehnhardt, die ein paar der vielen attraktiven und praktischen Kleidungsstücke vorführte, gewährte Körner etwa 20 Seniorinnen und Senioren „einen kleinen Einblick in die aktuelle Frühjahrs- und Sommerkollektion“. Eines der „Highlights“, die der Fachmann mitgebracht hatte, war eine Strick- Fleece- Jacke, die Brigitte Lehnhardt gekonnt vorzuzeigen wusste. „Das ist ein elegantes Teil – sehr sportlich“, so der „Chef“ des Gießener „Mode-Mobils“. Der Experte ist seit drei Jahren mit seiner rollenden Mode-Boutique unterwegs und hatte unter anderem „Hosen, die auch für Rollstuhlfahrer geeignet“ sind, sowie „viel Pflegeleichtes“ mitgebracht. Eine Modenschau und ein gemeinsames Kaffeetrinken rundeten den unterhaltsamen Nachmittag im Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill ab. Am Dienstag (19. November), 14 Uhr, macht das „Mode-Mobil“ ein weiteres Mal im Familienzentrum im Herborner Walkmühlenweg Station.