Aktuelle News

  05/2018

„Ihr herzlicher Nachbar“ - Ab 16. Juni AWO-Aktionswoche...

„Ihr herzlicher Nachbar“ - Ab 16. Juni AWO-Aktionswoche im...

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  05/2018

AWO Wetzlar lädt ein: Vortrag über „Pflegehilfen im Alter“

AWO Wetzlar lädt ein: Vortrag über „Pflegehilfen im Alter“

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (http://www.awo-lahn-dill.de)

  04/2018

Selbstsicher auftreten“: Seminar im...

Selbstsicher auftreten“: Seminar im AWO- Mehrgenerationenhaus

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  04/2018

Gemeinsame Aktion gegen Alkohol im Straßenverkehr

Gemeinsame Aktion gegen Alkohol im Straßenverkehr

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  04/2018

Experte ermahnt Zuhörer: Jeden Vertrag in Ruhe prüfen!

Experte ermahnt Zuhörer: Jeden Vertrag in Ruhe prüfen!

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

  04/2018

AWO Lahn-Dill lädt wieder zum „Tanzen im Sitzen“ ein

AWO Lahn-Dill lädt wieder zum „Tanzen im Sitzen“ ein

 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)

„Ihr herzlicher Nachbar“ - Ab 16. Juni AWO-Aktionswoche im Mehrgenerationenhaus

Das gute nachbarschaftliche Zusammenleben zu stärken und füreinander da zu sein – das ist Ziel der überregionalen AWO-Aktionswoche „Ihr herzlicher Nachbar“, an der sich vom 16. bis 24. Juni auch das Herborner Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill beteiligen wird. Für Dienstag (19. Juni) laden die Verantwortlichen des Familienzentrums Interessierte ins „Lebenslust“- Spielcafé ein. Ab 14 Uhr kann im „Offenen Treff“ des Mehrgenerationenhauses nach Herzenslust gewürfelt, gekniffelt und beim Skat um den Stock gereizt werden. Abgerundet wird der Spielnachmittag durch ein gemeinsames Kaffeetrinken. Die Teilnahme ist kostenlos. Am Mittwoch (20. Juni) ist der große Saal des Familienzentrums Schauplatz des „Drop In(klusive)“- Treffs. Familien mit Kleinkindern zwischen 0 und 3 Jahren – gerade auch mit Fluchthintergrund – sind zu der kostenlosen Zusammenkunft und einem kleinen Snack ab 15 Uhr herzlich willkommen. Für eine professionelle Kinderbetreuung ist gesorgt. Für viele Geflüchtete ist das „Drop In“ eine gute Gelegenheit, erste Kontakte mit Einheimischen – also auch mit ihren Nachbarn – zu knüpfen. Der AWO- Veranstaltungsreigen im Rahmen der Aktionswoche findet am Donnerstag (21. Juni), 7.45 Uhr, mit dem „Lebenslust“- Presse- Frühstück seine Fortsetzung. Für einen kleinen Kostenbeitrag von 2,50 Euro können Interessierte – vor allem auch Menschen, die sich alleine...

AWO Wetzlar lädt ein: Vortrag über „Pflegehilfen im Alter“

Um „Pflegehilfen im Alter“ geht es in einer Vortragsveranstaltung, die die AWO Wetzlar am Donnerstag (17. Mai) im „Lina-Muders-Saal“ des „Wilhelm- Reitz- Hauses“ (Brettschneiderstraße 4) durchführt. Die Ausführungen der Referentin, bei der es sich um eine Expertin der „Ambulanten Pflege“ der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill handelt, beginnen um 14.30 Uhr. An den Vortrag schließt sich eine Sprechstunde an. Gegenstand des Referats sind unter anderem die Möglichkeiten, häusliche Pflege zu erlangen, finanzielle Mittel zu bekommen sowie Sachleistungen zu beantragen.

"Selbstsicher auftreten“: Seminar im AWO-Mehrgenerationenhaus

"Mit Worten gewinnen – überzeugend reden – selbstsicher auftreten" – das ist das Motto eines Seminars, das unter Leitung von Luise Lebeda (Limburg) am Mittwoch (23. Mai) im AWO- Mehrgenerationenhaus in Herborn stattfindet. Im Zuge des Workshops erarbeitet die Kursleiterin gemeinsam mit den Teilnehmerinnen das Handwerkszeug für ein sicheres Auftreten und ein freies Sprechen vor anderen. Im Zuge der Veranstaltung der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar geht es ferner um den sprachlichen Aufbau von Redebeiträgen und darum, Lampenfieber zu überwinden. Beginn des Workshops ist um 18 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung ist erforderlich (Telefon: 06441/909197) oder Email: Limburg- Wetzlar.BCA@arbeitsagentur.de). Das Seminar richtet sich an Frauen aller Alters- und Berufsgruppen, die erwerbstätig sind oder sein wollen, und ist Teil der Veranstaltungsreihe BIZ & DONNA. Für eine Teilnahme ist es nicht erforderlich, bei der Arbeitsagentur oder beim Job-Center gemeldet zu sein.

Gemeinsame Aktion gegen Alkohol im Straßenverkehr

Die Zahl schwerer Verkehrsunfälle zu reduzieren, die unter dem Einfluss von Alkohol verursacht werden – das ist das Ziel der „Aktion BOB“, die das Polizeipräsidium Mittelhessen am 5. Oktober 2007 in Gießen gestartet hatte. Adressaten der Initiative sind junge Fahranfänger, die überproportional häufig an Zusammenstößen mit schlimmem Ausgang beteiligt sind. An diesen Personenkreis richten sich auch drei Workshops, die am Montag (11. Juni) ab 8 Uhr im AWO- Mehrgenerationenhaus in Herborn stattfinden. Gemeinsame Initiatoren der Veranstaltung im Familienzentrum (Walkmühlenweg 5a) sind der Regionale Verkehrsdienst Lahn-Dill (Polizei), das Herborner Johanneum-Gymnasium und die Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill. Schon zwischen 2014 und 2017 hatten die Workshops jährlich mit großem Erfolg im Mehrgenerationenhaus stattgefunden. Am 11. Juni werden daher erneut fast 200 Jugendliche der Herborner Bildungseinrichtung in die Grundzüge der „Aktion BOB“ eingeführt. Geplant sind drei jeweils eineinhalbstündige Workshops, in deren Rahmen Polizeihauptkommissar Andreas Düding (Leiter des Regionalen Verkehrsdienstes) und seine Kollegen den Heranwachsenden Sinn und Zweck der Initiative zu vermitteln versuchen, die ihren Ursprung Mitte der neunziger Jahre in Belgien hatte und seitdem eine echte „Erfolgsstory“ schreibt. Laut aktueller Statistik wird jeder vierte Unfall, bei dem Menschen zu...

Experte ermahnt Zuhörer: "Jeden Vertrag in Ruhe prüfen!"

„Wenn Sie einen Vertrag abschließen möchten, vertrauen Sie keinen mündlichen Versprechungen.“ Diesen eindringlichen Hinweis gab Hani Alahmad den rund 40 Zuhörern, die jetzt den Weg ins AWO- Mehrgenerationenhaus Herborn gefunden hatten. „Verbraucherkompetenz für Flüchtlinge“ war der Titel des Vortrags, den die Migrationsberatung der Arbeiterwohlfahrt anlässlich der wiederkehrenden Probleme ihrer Klienten mit Handy- und Internetverträgen sowie Verträgen für Zeitungsabos und die Nutzung von Fitness-Studios angeboten hatte. Der Experte der hessischen Verbraucherzentrale - vor knapp drei Jahren als Flüchtling aus Syrien nach Deutschland gekommen - ermahnte seine Zuhörer „stets alles zu lesen, was in einem Vertrag steht“. Andernfalls könne „aus einem Handy“, das einem für einmalig 10 Euro versprochen worden sei, „schnell eine monatliche Belastung von rund 60 Euro werden“. „In Deutschland gilt das, was auf dem Papier zu finden ist, zeigte der Fachmann in seinem etwa zweistündigen Referat auf. Alahmad riet dem Publikum im großen Saal des Mehrgenerationenhauses, deutsche Freunde oder Paten vor dem Abschluss von Verträgen zu Rate zu ziehen. Schwierig werde es für Menschen mit Migrationshintergrund vor allem, weil „jeder Vertrag anders“ sei. Nach den Erfahrungen des Experten wüssten „viele Flüchtlinge“ bei der Unterzeichnung der ihnen vorgelegten „Papiere gar nicht, was sie machen“...

AWO Lahn-Dill lädt wieder zum „Tanzen im Sitzen“ ein

Eine Bewegungsform, die Spaß macht und die Konzentration sowie die Ausdauer gleichermaßen fördert – das ist „Tanzen im Sitzen“, ein Angebot, zu dem das AWO- Mehrgenerationenhaus für Freitag (4. Mai), 15.30 Uhr, in seine Räumlichkeiten im Herborner Walkmühlenweg einlädt. „Tanzen im Sitzen“ ist eine gute Möglichkeit, gemeinsam mit anderen aktiv zu sein. Die spezielle Bewegungsform ermöglicht es ferner, Gleichgesinnte zu treffen und aktiv Gesundheitsvorsorge zu betreiben. Die Zusammenkunft am 4. Mai steht unter der Leitung von Heidi Bauer. Die Herbornerin ist ausgebildete Tanzleiterin des „Bundesverbands für Seniorentanz“. Vorkenntnisse, um am „Tanzen im Sitzen“ im Mehrgenerationenhaus teilnehmen zu können, sind nicht erforderlich. Das Angebot der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill richtet sich ausdrücklich auch an Rollstuhlfahrer. Für die Teilnahme ist ein Kostenbeitrag in Höhe von zwei Euro zu entrichten. Kontakt und weitere Informationen: Joachim Spahn, Koordinator im AWO- Mehrgenerationenhaus Herborn, Tel. (02772) 959616. Kurs- und Übungsleiterin Heidi Bauer, Tel. (02772) 3653. Infos im Internet: www.seniorentanz.de....