Sie suchen familiäre Atmosphäre mit liebevoller Pflege und Betreuung?

Dies alles finden Sie bei uns auf 2 Etagen mit 17 Einzel- und 12 Doppelzimmern.




Der Sozialdienst der AWO im Marie-Juchacz-Haus

Der Sozialdienst unserer Einrichtung ist ein Bestandteil der ganzheitlichen Pflege.

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht der alte Mensch, der mit seinen Möglichkeiten anerkannt und in seiner Einzigartigkeit akzeptiert wird. Der Bewohner kann sein selbst bestimmtes Leben im Rahmen seiner Kompetenzen weiterführen und seine Selbständigkeit aufrechterhalten.


Allgemeine Aufgaben des Sozialdienstes

  • Planen und organisieren von Veranstaltungen und Tagesangeboten
  • Religiöse Betreuung
  • Besuchsdienst
  • Beratungsdienst
  • Unterstützung bei der Beschaffung von Artikel des täglichen Gebrauchs
  • Unterstützung der Tagesgestaltung
  • Aufrechterhaltung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens im Rahmen der Fähigkeiten und Defiziten (Pflegemodell von Monika Krohwinkel)





Veranstaltungen

Die Veranstaltungen werden im Rahmen eines Wochenplanes bzw. gesonderter Aushang bekannt gegeben.
Hierbei wird neben der Unterhaltung Wert auf den Erhalt von körperlichen und geistigen Kräften geachtet. Der Schwerpunkt liegt im Rahmen von Erinnerungsarbeit.


Religöse Betreuung

In regelmäßigen Abständen finden im Haus evangelische und katholische Gottesdienstes statt.

Hierfür steht der Hauseigene Andachtsraum zur Verfügung.
Wir stehen mit der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde Herborn in Zusammenarbeit.
Auf Wunsche kann eine Seelsorge hinzugezogen werden.


Betreuungs- / Alltagsbegleiter nach § 87b

Unser Angebot und Betreuungskonzept wird durch zusätzliche Alltagsbegleiter im Rahmen des Paragraphen 87b abgerundet.
Bewohner mit dem Krankheitsbild Demenz finden hier nochmals eine Sicherstellung der Gestaltung und Orientierung des täglichen Lebens.


Regelmäßige Veranstaltungen

  • Gedächtnistraining
  • Seniorengymnastik
  • Gestaltung und Basteln
  • Spielen und Singen
  • Gesprächsrunden / Einzelgespräche
  • Frühstücksrunden
  • Spaziergänge
  • Back – und Kochgruppen
  • Regelmäßiger Besuch vom Ortsansässigen Kindergarten zu fröhlichen Nachmittagsrunden
...und vieles mehr.

Die Struktur der einzelnen Angebote wird in einem Betreuungskonzept festgehalten.

Ebenso finden Jahresbegleitende Veranstaltungen für unsere Bewohner und deren Angehörige, Freunde und Bekannte statt.

Auch Informationsabende für Angehörige werden in größeren Zeitabständen zu bestimmten Sachthemen angeboten.

Geburtstage unseren Bewohnern können bei vorheriger Anmeldung im Kreise der Familie in unserem Aufenthaltsraum bei Kaffee und Kuchen gefeiert werden.





Beratung

Auf Wunsch beraten wir Bewohner oder Angehörige bei verschiedenen Antragsstellungen*:
  • Sozialhilfe
  • Anträge über Befreiungen
  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuung
  • Patientenverfügung
  • Bekleidungshilfe
  • Sterbevorsorge
* Die angebotene Beratung ist insofern unverbindlich und kann nicht geltend gemacht werden. Es findet kein Rechtsberatung statt.


Besuchsdienst

Wir besuchen unsere Bewohner bei Krankenhausaufenthalten.


Hauseigene Küche

Wohlbefinden geht bekanntlich durch den Magen.
Daher ist es besonders wichtig für uns, unseren Bewohnern und Gästen stets frisch gekochte "Hausmannskost" zu servieren und sie damit zu verwöhnen.
Alle Mahlzeiten werden von unserem hauseigenen Personal täglich frisch zubereitet.
Die gemeinsamen Mahlzeiten sind für unsere Bewohner ein wichtiger Bestandteil des regelmäßigen Tagesablaufes.



dsc-0179 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (http://www.awo-lahn-dill.de)dsc-0180 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (http://www.awo-lahn-dill.de)dsc-0181 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (http://www.awo-lahn-dill.de)p1050187 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (http://www.awo-lahn-dill.de)p1050188 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (http://www.awo-lahn-dill.de)