AWO-Kreisverband lädt ein: „Willkommens-Café“ und „Fußball mit Flüchtlingen“



 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)



Nicht nur das Land Hessen sowie Verantwortliche anderer Gruppen und Institutionen bündeln zur Aufnahme und Integration Tausender Flüchtlinge ihre Kräfte. Auch der AWO-Kreisverband Lahn-Dill legt sich ins Zeug. Unter dem Leitgedanken "Refugees Welcome" lädt die Arbeiterwohlfahrt zwischen dem 26. Oktober und 14. Dezember jeweils montags ins "Willkommens-Café" im Mehrgenerationenhaus in Herborn ein. Die Einrichtung im "Offenen Treff" der Einrichtung soll Kontakte zwischen Einheimischen und Flüchtlingen fördern. Daher sind nicht nur Menschen aus Somalia, Syrien, Afghanistan, Eritrea, Pakistan und anderen Ländern, sondern auch interessierte Menschen aus Herborn und Umgebung zu den montäglichen Zusammenkünften herzlich willkommen. Das

"Willkommens-Café", das von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der AWO-Migrationsberatung und des AWO-Mehrgenerationenhauses betreut wird, ist von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Für Kaffee, Tee und Gebäck ist gesorgt. Ebenfalls mit ehrenamtlicher Unterstützung kann der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill zwischen dem 10. November und 8. Dezember etwas sportliche Abwechslung in den Flüchtlingsalltag bringen. Unter dem Motto "Playing football with friends" besteht dienstags zwischen 17 und 18 Uhr in der Sporthalle der Herborner Comeniusschule die Gelegenheit, dem runden Leder nachzujagen. Jedermann ist willkommen. Weitere Informationen und Kontakt: Joachim Spahn, AWO-Mehrgenerationenhaus, Tel. (02772) 959616, E-Mail j.spahn@awo-lahn-dill.de.




 


Nicht nur das Land Hessen sowie Verantwortliche anderer Gruppen und Institutionen bündeln zur Aufnahme und Integration Tausender Flüchtlinge ihre Kräfte. Auch der AWO-Kreisverband Lahn-Dill legt sich ins Zeug.

Unter dem Leitgedanken "Refugees Welcome" lädt die Arbeiterwohlfahrt zwischen dem 26. Oktober und 14. Dezember jeweils montags ins "Willkommens-Café" im Mehrgenerationenhaus in Herborn ein.

Die Einrichtung im "Offenen Treff" der Einrichtung soll Kontakte zwischen Einheimischen und Flüchtlingen fördern. Daher sind nicht nur Menschen aus Somalia, Syrien, Afghanistan, Eritrea, Pakistan und anderen Ländern, sondern auch interessierte Menschen aus Herborn und Umgebung zu den montäglichen Zusammenkünften herzlich willkommen.

Das "Willkommens-Café", das von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der AWO-Migrationsberatung und des AWO-Mehrgenerationenhauses betreut wird, ist von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Für Kaffee, Tee und Gebäck ist gesorgt.

Ebenfalls mit ehrenamtlicher Unterstützung kann der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill zwischen dem 10. November und 8. Dezember etwas sportliche Abwechslung in den Flüchtlingsalltag bringen.

Unter dem Motto "Playing football with friends" besteht dienstags zwischen 17 und 18 Uhr in der Sporthalle der Herborner Comeniusschule die Gelegenheit, dem runden Leder nachzujagen. Jedermann ist willkommen.

Weitere Informationen und Kontakt: Joachim Spahn, AWO-Mehrgenerationenhaus, Tel. (02772) 959616, E-Mail j.spahn@awo-lahn-dill.de.


 © Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Lahn-Dill e.V. (https://www.awo-lahn-dill.de/)